10 April 2012

DIY - Technisches Werken



Ich kann mir weder einen Rock selber schneidern, noch eine Halskette mit Glitzer-Perlen basteln, und wie ich einen Knopf annähe wollt ihr gar nicht wissen.
Bei mir muss schon was mit Holz dabei sein und mindestens einmal die Stichsäge laufen.
Also hab ich in den Osterferien endlich Zeit gefunden eine lange Idee in meinen Kopf umzusetzen.
Und? Habt ihr schon eine Ahnung was aus dem Haufen Plexiglas, Holz und ein paar Aluwinkel  werden soll?...

Man schneide eine 1 m breite Plexiglas Platte in 4 gleich große Teile (mit der Stichsäge natürlich)
In dem Fall 25 cm breit und 50 cm hoch.
Die Holzplatte soll auf jeder Seite 2 cm länger sein, also ein 29x29cm Quadrat.

Kleine Aluwinkel auch in vier 50cm lange Teile schneiden. Große Aluwinkel als Stabilisatoren im  7cm Abstand schneiden.

Aber jetzt ist klar.... es wird eine Lampe.
Gewinde an einen Holzblock schrauben und das ganze mittig auf die Holzplatte schrauben.

 
 
Kabel anschließen und mit schönen Kabelnägeln befestigen.


Füßchen dran, damit das Kabel drunter geführt werden kann.
Große Alu-Zwischenstücke genau in die Mitte schrauben.


Den Korpus mit den kleinen Winkeln formen und mit Sekundenkleber festkleben.
Auf die Holzplatte setzen und die Wände an die großen Stabilisatoren kleben.
Glühbirne rein. Fertig.




Als dezent verspätetes Weihnachtsgeschenk hab ich damit dann auch gleich jemandem eine Freude machen können. 

Also lasst den Heimwerker in euch frei...
You can do it!
  

Kommentare: